Fruchtfliegenfallen Informationen

Kontakt / Impressum
Taufliegen (Drosophilidae), auch Frucht-, Obst-, Gär-, Most- oder Essigfliegen
André Karwath [CC-BY-SA-2.5] via Wikimedia Commons

Fruchtfliegenfallen

  1. Was sind Fruchtfliegenfallen?
  2. Das Funktionsprinzip
  3. Fruchtfliegenfallen selber bauen

Was sind Fruchtfliegenfallen?

Unter einer Fruchtfliegenfalle versteht man im Allgemeinen ein Gerät das dazu dient Fruchtfliegen an zu locken und dann zu vernichten. Fruchtfliegenfallen werden vor allem im Lebensmittelverkauf verwendet, so bleiben beispielsweise Fleischtheken, Salatbars, Obstände und Co. von Fliegen verschont. Der Einsatz von Fruchtfliegenfallen ist in vielen Bereichen unumgänglich, denn wenn sich nur ein Insekt auf ein Lebensmittel gesetzt hat, kann das Insekt Krankheiten übertragen haben, deshalb dürfte das Lebensmittel eingentlich nicht mehr verkauft werden. Auch im privaten Haushalt sind oft Fruchtfliegenfallen aller Arten zu finden.

tl_files/bilder/shop_kulms_banner.png

Das Funktionsprinzip

Die Funktionsweise von Fruchtfliegenfallen besteht grundsätzlich aus zwei Bereichen, zum Einen dem Anlocken von Insekten und zum Anderen das Vernichten oder Festhalten der Fliegen. Zum Anlocken der Insekten werden dabei Lockstoffe verwendet auf die die Fliegen besonders reagieren, im nächsten Absatz finden Sie hierzu auch Tipps wie solche Lockstoffe selbt hergestellt werden können. Bei dem Lockstoff handelt es sich im professionellen Bereich um eine spezielle chemische Substanz dessen Zusammensetzung das Geheimnis der Hersteller ist. Doch sind diese Lockstoffe besonders gut im Anlocken von Insekten und zeichnen sich auch durch geringen Verbrauch aus.

Dann ist da aber auch noch das Vernichten oder Festhalten der Insekten das bei professionellen Systemen zum Beispiel durch einen Elektroschock realisiert wird, der die Insekten, im wahrsten Sinne des Wortes, grillt. In wieder anderen Systemen werden die Insekten einfach durch Klebstoffe oder direkt durch den Lockstoff festgehalten, dadurch sterben die Insekten ebenfalls nach kurzer Zeit.

Fruchtfliegenfallen selber bauen

Zur einfachen Herstellung von eigenen Fruchtfliegenfallen benötigten sie lediglich Essig, Fruchtsaft z.B. Orangen- oder Apfelsaft, Wasser sowie etwas Spülmittel. Als Behälter für den Lockstoff können sie ein Glas oder einen Teller verwenden. Die Zutaten sollen wie folgt gemischt werden: 50 Prozent Fruchsaft, 20 Prozent Essig und 30 Prozent Wasser. Wobei der Fruchtsaft dazu führt das die Insekten angelockt werden. Nun muss nur noch etwas Spülmittel hinzu gegeben werden, dieses löst die Oberflächenspannung und sorgt somit dafür das die Insekten sich nicht auf der Wasseroberfläche halten können und ertrinken. Damit ist die eigene Fliegenfalle fertig, achten Sie jedoch darauf das der Lockstoff nicht länger als 2 Tage steht, sonst ist dieser für die Insekten nicht mehr interessant. Nach 2 Tagen sollte er dann einfach erneuert werden, professionelle Lockstoffe müssen dagegen deutlich seltener ausgetauscht werden.